INISEK I – Wir sind dabei!

Grundzüge und Ziele der INISEK I

Am 1. August 2015 startet das Förderprogramm „Initiative Sekundarstufe I“ (INISEK I) als Nachfolge der „Initiative Oberschule“ (IOS). Es richtet sich an Oberschulen, Gesamtschulen und Förderschulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“.

Die Schulen wurden in regionalen Informationsveranstaltungen bereits über die Inhalte und Grundzüge des neuen Förderprogramms informiert.

Grundzüge:

  • Der Bezug zur Lebenswelt soll für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte verstärkt und berufs- und studienorientierende Anteile in der Schule erhöht werden.
  • Schülerinnen und Schüler sollen schon in der Schule erleben, wofür sie lernen.
  • Immer weniger Schülerinnen und Schüler sollen die Schule ohne Abschluss verlassen und immer mehr einen höherwertigen Schulabschluss erreichen.
  • Schulen sollen sich vermehrt zu Lernorten entwickeln, die in das Gemeinwesen und in bildungsfördernde regionale Netzwerke eingebunden sind.

Ziele:

  • Verbesserung der schulischen Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler
  • Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler
  • Ausbau und Verstetigung von Kooperationen zwischen Schule und außerschulischen Akteuren und Einrichtungen

Den Oberschulen, Gesamtschulen und Förderschulen „Lernen“ stehen in der Förderperiode der Europäischen Union 2014 – 2020 insgesamt circa 38 Millionen Euro für die Umsetzung des Programms INISEK I zur Verfügung. Knapp 30 Millionen Euro kommen aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF), weitere 8 Millionen Euro aus Landesmitteln.

Mit diesen Mitteln sollen die Schulen – in Ergänzung zum Unterricht – Bedarfe formulieren, um den Schülerinnen und Schülern bessere Schulabschlüsse zu ermöglichen, ihre Ausbildungsfähigkeit zu verbessern und ihre Persönlichkeit zu stärken.

Dazu erhalten die Schulen professionelle Beratung und Unterstützung durch zwei INISEK I-Regionalpartner. Weitere Unterstützung bieten das “Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft in Brandenburg e.V.” und die fünf regionalen Agenturen für Arbeit im Land Brandenburg für den Bereich der Berufs- und Studienorientierung sowie die Landeskooperationsstelle Schule und Jugendhilfe des “Projektverbunds kobra.net – Kooperation in Brandenburg” für den Bereich „Schlüsselkompetenzentwicklung”.

Koordinierende Lehrkraft an unserer Schule: Herr Kretschmer

 

Urlaubswoche auf der Six Tower Ranch in Göttin

In der 5. Ferienwoche erlebten 15 Schüler unserer Schule, Frau Kalix und Fabian, ein ehemaliger Schüler der Schule, einen Urlaub auf der Six Tower Ranch in Göttin. Am Montag wurden wir von 6 Autos abgeholt und sind dann gemeinsam zur Six Tower Ranch gefahren. Als die Schüler/innen in Göttin ankamen hat Frau Schirner und ihr Team eine Belehrung durchgeführt.

Six Tower Ranch 2014

Weiterlesen

Schulfest 2014

Unter dem Motto „Brandenburg-eine Wasserstadt! -Aktivitäten im, am und ums Wasser“” begrüßte unser stellvertretender Schulleiter, Herr Dasbach, am 04.07.2014 die Schüler, Lehrer und Gäste zu unserem traditionellen Schulfest in der Turnhalle.

Schulfest

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feste

Schulprojektwoche 2014

Vom 30.06.2014 bis 03.07.2014 fand unsere Schulprojektwoche unter dem Thema “Brandenburg – eine Wasserstadt -Aktivitäten im, am und ums Wasser” statt.

Die Klassen 3/4  bis 6 haben am Montag viele spannende Wasserexperimente im Stationsbetrieb durchgeführt. Die Schüler der 7. bis 9. Klasse wanderten am Montag durch die Havelstadt Brandenburg. Am Dienstag haben die Klassen 3/4 bis 10 eine Dampferfahrt durch Brandenburg durchgeführt. Am Mittwoch sind alle Klassen mit dem Bus nach Kirchmöser zum Schwimmen gefahren. Es war ein schöner Tag für uns alle gewesen. Am Donnerstag führten die älteren Schüler Wasserexperimente durch und die jüngeren Schüler wanderten um die Havel.

Fabian aus der Klasse 10b